Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr


Charts Juli 1993

Nr
Chart-Hit
Musiker
1. Mr. Vain Culture Beat
2. I Can't Help Falling In Love With You UB 40
3. Tribal Dance 2 Unlimited
4. What Is Love Haddaway
5. Two Princes Spin Doctors
6. Wheel Of Fortune Ace of Base
7. Love Sees No Colour U96
8. Somebody Dance With Me DJ BoBo
9. That's The Way Love Goes Janet Jackson
10. Informer Snow
11. Sing Hallelujah Dr. Alban
11. Cats In The Cradle Ugly Kid Joe
13. Oh Carolina Shaggy
14. Give It Up Cut'n'Move
15. Bed Of Roses Bon Jovi
16. All That She Wants Ace of Base
17. Ça plane pour moi Leila K.
18. Three Little Pigs Green Jelly
19. What's Up Four Non Blondes
20. Can You Forgive Her Pet Shop Boys
21. In These Arms Bon Jovi
22. No Limit 2 Unlimited
23. Far Far Away Slade
24. Summer Summer Loft
25. Almost Unreal Roxette
25. Do You See The Light (Eurodance) Snap
27. Big Gun AC/DC

Bei den Charts im Juli 1993 befinden wir uns mitten im Eurodance-Fieber. Die Nummer Eins ist zweifellos eines der einprägsamsten Songs dieser Musikrichtung: "Mr. Vain" von Culture Beat". Auf den Plätzen folgen all die namhaften Gruppen, die man sofort mit Eurodance verbindet: Dr. Alban, 2 Unlimited, Snap, Haddaway und natürlich U96. Wenn man allerdings die Frage der Nachhaltigkeit stellt, so muss man schon etwas länger nach einem Titel suchen, der es über diese Charts hinaus in die heutigen Radioformate geschafft hat. UB40 ganz sicher,Bon Jovi mit Abstrichen sicherlich auch und dann muss die Suche auch schon beendet werden. In einem 90er-Stream hingegen dürften uns jede Menge der hier genannten Hits wiederbegegnen.

Januar - Februar - März - April - Mai - Juni
Juli - August - September - Oktober - November - Dezember


Musikcharts der 90er Jahre