Springbock.de
Impressum  Datenschutz
Wir nutzen Dienste von Drittanbietern, die Cookies auf Ihrem Gerät speichern um Benutzungsanalysen der Website und personalisierte Anzeigenschaltungen zu ermöglichen. mehr

Shakin' Stevens Infos

Weitere Stars

Michael Barratt alias Shakin' Stevens wurde 1948 in Cardiff geboren. Bevor er 1976 eine Solokarriere startete, spielte er in der Band Shakin' Stevens & the Sunsets, die Ende der 60er Jahre sogar im Vorprogramm der Rolling Stones auftreten durfte und in Fachkreisen als exzellente Liveband galt. Ende der 70er Jahre erhielt Stevens die Hauptrolle im Musical Elvis, das in London aufgeführt wurde. Seinen ersten Charterfolg erzielte der walisische Sänger natürlich in Großbritannien, wo "Hot Dog" Platz 24 erreichte. Die nachfolgenden Singles verzeichneten erheblich bessere Platzierungen - nun auch in den deutschen Charts. Hierzulande wurde Shakin' Stevens 1980 mit "Marie Marie" einem größeren Publikum bekannt, die Ohrwürmer "This Ole House", "You Drive Me Crazy", "Green Door" (alle 1981), "Oh Julie" und weitere Hits des Jahres 1982 landeten ausnahmslos in den deutschen Top10. Was Stevens in Deutschland nie gelang, schaffte er in Großbritannien insgesamt vier Mal: Einen Nummer-Eins-Hit.


Mitte der 80er Jahre ebbte der Erfolg in Deutschland langsam ab, diverse Titel konnten sich allerdings immerhin unter den 50 bestverkauften Singles platzieren. Seit 1986 gab es in Deutschland keinen einzigen Charthit mehr, die britischen Hitlisten verzeichneten hingegen weiterhin zahlreiche Einträge bis 1992. Nach einer längeren Pause kam "Trouble / This Ole House" 2005 noch einmal auf Platz 20. Es ist also keine Übertreibung, wenn man Shakin' Stevens als einen der erfolgreichsten Sänger in Großbritannien überhaupt bezeichnet.